Skip to content

Bericht zur 15. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,
am 27.11.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 15. Sitzung.
Folgende Punkte wurden besprochen:


TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Leerstandskataster (neu)
5. Öffentlicher Bücherschrank
6. Coworking Weilmünster
7. Veranstaltungskalender
8. Rückblick 2019 / Ausblick 2020
9. Verschiedenes



zu 3.
Bürgermeldungen und Antworten
Baumpflege - Rückmeldung 
Möttauer Weiher - Rückmeldung 
Mäharbeiten (Oktober) am Friedhof, mehrere Beschwerden an OV – es muss schlimm ausgesehen haben. Viele Gräber verdreckt, durch Motorsensen und Laubbläser, der Dreck wurde von den Wegen auf die Gräber geblasen.
Es werden Bodenschwellen in der Wiesenstraße angebracht.
Gratulationstermine (Info)
Lothar und Edith Schmidt - 90 Jahre – Besuch durch OV

Besuche Ortsvorsteher
JHV- VdK am 14.09.2019
10 Jahre Vitos Pflegezentrum  - 08.11.2019
Fazit Grenzwanderung
Trotz starken Regens gute Beteiligung. Danke an den VuV für die Spende. Hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Fazit: positiv
Fazit Seniorennachmittag
Neues Orgateam hat gut zusammengearbeitet. Gute Beteiligung. Positive Rückmeldungen der Teilnehmenden. Danke an alle Helferinnen und Helfer, sowie Elke Dienst-Ebel für die Unterstützung. Fazit: positiv
Sachstand Blickpunkte: 
Dem Förderantrag (LEDER) wurde stattgegeben, Unterlagen zur Genehmigung beim ALR vollständig eingereicht. Zuwendungsbescheid am Montag eingetroffen. 
Webseite Weilmünster-Aktiv 
Der Ortsbeirat möchte Seiten für Vereine integrieren - Nebenan.de war nicht finanzierbar
IKEK Steuerungsgruppe (08.10.2019)
Protokoll - Prioritätenliste der Projekte, neue Richtlinien
Aus der GV Sitzung
Neue 1. Beigeordnete ist Dr. Helga Grohmann-Harpain (aus Weilmünster)
Außerplanmäßige Ausgaben für Kitaunterbringung im Haus 5 (VITOS)
Der Ortsbeirat würde das gerne besichtigen
Die Gemeinde Weilmünster veräußert das Grundstück Flur. 30 Flurstück 6/5 (Taunusstraße 43) an die Interessentin
Anpassung Wasser/Abwasser (geringe Änderungen, siehe WT)
Aus der Sitzung der Ortsvorsteher
Leerstandsmanagement (KH Maurer) 
Mobilitätsmodelle (Zusammenfassung + Micar-Vorstellung)
Investitionen in den zukünftigen Haushalten 
letzte Sitzung(en) - was ist offen?
Aus Sitzung 13 und 14: Treppenaufgang zum Kirberg, erneute Anfrage gestellt. Auskunft Bauamt: lose Treppenstufen werden demnächst instand gesetzt
Aus Sitzung 14: Liste der Merchandising Artikel, die erworben werden können – weiterhin keine Rückmeldung
Aus Sitzung 14: Parksituation Marktplatz- Anfrage beim Ordnungsamt bis-her ohne Rückmeldung (Konsens mit den Anwohnern finden, bei Veranstaltungen sind die Anwohner tolerant. Lösung finden) 
Aus Sitzung 12: Bemängelung defekter Geräte in der Küche des Bürgerhauses – weiterhin keine Rückmeldung


zu 4.
Der IKEK „Kümmerer“ Karlheinz Maurer präsentierte auszugsweise das Leerstandskataster.


zu 5.
Brainstorming
Vorstellung der Ideen von Elke Dienst-Ebel und Peter Czech
Beispiele anderer Orte mit öffentl. Bücherschränken
möglicher Standort (Bedingungen, Vorgaben, …)
Wie soll der Schrank aussehen? (es muss schon was gescheites sein!)
Fördermöglichkeiten (LEDAER ab 10.000, nicht-investive ab 1.500) Anfrage an Hr. Fortmann durch OV
Möglichkeit: evtl. im Zuge der Platzgestaltung Kreuz Haus 
"AG Bücherschrank" (Peter Czech, Elke Dienst-Ebel, Anette Beck) trifft sich zur konkreten Planung


zu 6.
Vorstellung der Idee durch OV
Bereits 4 Anbieter für Räume vorhanden
Interessierte Nutzer sollen sich melden (reine Interessensbekundung als Grundlage weiterer Planungen)
OV schreibt nochmal einen Artikel für die WN


zu 7.
OV hat Vereine abgefragt
Die Termine sollen Ende November an die Verwaltung (für den gesamtgemeindlichen Kalender) gemeldet werden.
OB führt (für die Kerngemeinde) einen dynamischen Kalender auf der Webseite www.ortsbeirat-weilmuenster.de, dieser soll auch über das Jahr aktuell gehalten werden.
Der OB bittet um regelmäßige Rückmeldungen


zu 8.
Rückblick 2019
Viele verschiedene Meldungen von Bürgern. Mit der Verwaltung hat die Zusammenarbeit gut funktioniert.
GO Ortsbeiräte 
IKEK Themen (Mobile Bühne und Abriss Kreuz Haus)
Ehrenamtstag
Weiltalsonntag
Partnerschaftstreffen
Briefkasten am Pfaffenberg
Ruhebänke / Hangsofas (mit VuV) super, sowohl die Zusammenarbeit, als auch das Ergebnis
Spielplätze
Digitale Dorflinde und Freifunk - hat sich gut entwickelt (BGH, Rathausplatz, Marktplatz, Schwimmbad, Wohnmobilstellplatz, plus private Angebote)
Grenzwanderung
Seniorennachmittag
Infoabend Social Media
Vitos 
Ausblick 2020
IKEK Themen (Neugestaltung Freifläche Kreuzhaus) - darf nicht zum Schandfleck werden! Aktiv beteiligen, gerne auch in der AG1
Alte Gasse 1
Umsetzung 6 weitere Hangsofas
2 Handwerkersamstage mit dem VuV (Ruhebänke)
Grenzwanderung (um den Dreiherrenstein)
öffentl. Bücherschrank
evtl. eine Begehung - Thema steht noch nicht fest
Weiltalsonntag
Seniorennnachmittag
Raum für ein Gemeindearchiv
Gehweg - Ortseingang a. R. Lützendorf (wurde für HH 2020 angekündigt)
Kennzeichnung Kreuzung (Hauptstr./Weilstr.) wurde angekündigt
Adamsbacher Straße: Erneuerung der Leitplanke wurde für 2019 angekündigt, nix passiert, Risse im Asphalt werden jährlich breiter.


zu 9.
Es kam die Frage auf, ob und wie die Versicherung bei Mitnahme von Personen an Mitfahrbänken geregelt ist. Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung um Klärung und Bekanntgabe in den WN. 
Es kam der Wunsch auf, den Kräppel-Kaffee an Fasching wieder zu veranstalten. Michael Ritter spricht dies bei der nächsten Vorstandssitzung vom TuS an.




Einladung zur 15. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für
Wochentag: Mittwoch
Datum: 27.11.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster
Raum:Vereinsraum
ein.


TAGESORDNUNG:


1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Öffentlicher Bücherschrank
5. Coworking Weilmünster
6. Veranstaltungskalender
7. Rückblick 2019 / Ausblick 2020
8. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn

Coworking Weilmünster


Im Kontext zu den aktuellen Debatten bezüglich der Reduzierung von Pendlerverkehr aus den ländlichen Regionen in die Ballungsräume und der Idee von Umweltministerin Priska Hinz 3000 Arbeitsplätze der öffentlichen Verwaltung in den ländlichen Raum zu verlegen, stellt sich der Ortsbeirat Weilmünster die Frage: Kann das Konzept auch auf den privaten Sektor erweitert werden? Hier könnte Weilmünster innovativ mit Ideen seinen Teil dazu beitragen, den Verkehr zu reduzieren und gleichzeitig den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus der Gemeinde mehr Flexibilität zu ermöglichen. Viele hier im Ort pendeln in den Vordertaunus, nach Frankfurt oder Wiesbaden. Viele haben Heimarbeit, bzw. Telearbeit, einige könnten dies in Anspruch nehmen, haben jedoch nicht die räumlichen oder technischen Voraussetzungen. In Weilmünster gibt es teilw. Leerstand von Gewerbeimmobilien.


Nun die Idee:

Beide Gruppen miteinander verbinden. Büroräume finden/schaffen, die einzeln, als Zimmer oder als Arbeitsplatz zu annehmbaren Preisen an Personen vermietet werden, die dort ihren Telearbeitsplatz einrichten können. Man ist im Ort, schnell erreichbar, wenn was mit den Kindern ist, kann kurzfristig unterbrechen, wäre jedoch nicht zu Hause in einem ggf. Provisorium "untergebracht" wo die Arbeit nur schwierig möglich ist. Stichwort gesunde Büroarbeit / konzentriertes Arbeiten / schnelle Internetverbindung.


Was in Bereichen für temporäre Arbeitsplätze (Stichwort Coworking) funktioniert, könnte beispielhaft auch für dauerhafte lokale Arbeitsplätze funktionieren.


Man müsste jetzt nur noch Leute finden, die einen solchen Arbeitsplatz nutzen würden (ggf. vom Arbeitgeber oder durch das Land Hessen gefördert), und Leute, die eine entsprechende Räumlichkeit zur Verfügung stellen.


Alle Parteien reden von der Förderung und Stärkung des ländlichen Raumes, hier wäre es möglich, diese Worte in die Tat umzusetzen und dies ggf. organisatorisch oder finanziell zu unterstützen.


Nun die Frage:

Wer hätte Interesse an so einem Arbeitsplatz?

Wer hätte die Räumlichkeiten für solche Arbeitsplätze? Warum nicht eine Büroetage einzeln, zimmerweise vermieten?

Der Ortsbeirat Weilmünster ist gespannt auf Eure Ideen und Rückmeldungen unter:

Kontakt@ortsbeirat-weilmünster.de

Der Ortsbeirat wird dieses Thema auch auf der am 27.11.2019 stattfindenden Ortsbeiratssitzung besprechen.

Bericht zur 14. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,
am 21.08.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 14. Sitzung.
Folgende Punkte wurden besprochen:
TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Seniorennachmittag 2019
5. Sachstand Blickpunkte und Ruhebänke
6. Sachstand zu den von der Vitos Geschäftsführung bekannt gegebenen Planungsabsichten bezüglich des Standortes Weilmünster
7. Verschiedenes


zu 3.:
Bürgermeldungen und Antworten
Treppenaufgang Dietenhäuser Straße - Pfaffenberg - erl.
Antrag Betonkästen Wiesenstraße (Raserproblem) - OB kann verkehrspolitische bzw. bauliche Maßnahmen weder beurteilen, noch genehmigen / ablehnen – der Ortsbeirat begrüßt deshalb grundsätzlich die Mitteilung
Mülleimer mit Hundekotbeutel (Dog Station „Ober der Allwies“) wurde aufgestellt - erl.
Sachstand Fußweg zum Kirberg (lose Treppenstufen) - Anfrage gestellt, bisher keine Rückmeldung erhalten.
Merchandising Artikel für die Kerngemeinde – Bürgeranfrage an den Ortsbeirat: was gibt es (Liste) und wo kann man diese bekommen/erwerben?  - Liste wird bei der Verwaltung abgefragt
Marktplatz Parksituation, Anwohner Beschwerden bzgl. Parkscheiben und Strafzetteln, tolerante Anwohner anerkennen (dulden umgekehrt auch alle Veranstaltungen) Konzeptvorschlag: Einfach mal testen, was passiert, wenn man nix macht (geben und nehmen).


Gratulationstermine (Info)
07.06.2019 - Erich Peter - 95 Jahre, wollte keinen Besuch
12.07.2019 - Magdalena Bielak - 90 Jahre (keiner hatte Zeit)


Planung Grenzwanderung
Termin: 06. Oktober 2019
geht jetzt in die heiße Phase
Erstbegehung gemeinsam mit Rolf Schliffer und Oli Vasquez (OB Möttau) abgeschlossen
Ob Gerd Mathes kommt, steht noch nicht fest.


Infoabend - Social Media für Vereine und Kleingewerbe (26.06.2019)
Fazit (sehr positiv) – siehe Artikel im WT
nebenan.de (gute Ansätze, teuer, verschoben auf Frühjahr 2020, Alternative gesucht) 
Weilmünster Entdecken.de als CMS System - Möglichkeiten und Rahmenbedingungen


FamilieAktiv
Michael Ritter berichtete über Umfang und Ablauf der Veranstaltung und zog ein insgesamt positives Fazit.


Weiltalsonntag
In diesem Jahr hatte der Ortsbeirat einen gemeinsamen Stand, zusammen mit dem Elferrat, der Gemeinde und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein. Der Zuspruch war gut, auch hier ist das Fazit positiv.


Spielplätze
Teilweise wurden Bestellungen schon aufgegeben, teilweise sind sie in Arbeit. Die Lieferzeiten sind lange. Die Bänke sollen nun gebaut werden. Es war zuletzt jedoch wenig Zeit (wegen des Baues der Mitfahrbänke).
Leider ist unser Antrag schon über ein Jahr her.


Besuche des OV
JHV AWO (06.07.2019)
VDK (verschoben auf den 14.09.2019)
TERMININFO: Leistungsspange am 21.09.2019 in Weilmünster


Aus der Gemeindevertretung
Neuer Parlamentsvorsitzender ist Chr. Harms (BL)
Neuer Fraktionsvorsitzender der BL ist Dominik Erbe
Ernennung 1. Beigeordneter (wurde verschoben) 
Grundstücksveräußerung Fl. 30 FlSt. 6/5 (Taunusstr. 43), Weilmünster  (wurde verschoben)
Veräußerung des Gewerbegrundstückes „Auf der Muckenkaut“ (Flur 18, Flst. 12/12 Gemarkung Weilmünster)
Sargbeisetzung als Rasengrabstätte (gibt es bisher nur in Wlm, wurde diskutiert, wird auf keine weiteren Ortsteile erweitert.)
Hundesteuer-Statistik


IKEK Themen
Leerstandskataster wird eingeführt, Vorarbeiten laufen
Infos aus der Steuerungsgruppe
Benutzungsordnung Mobile Bühne
Projektskizze Schwimmbad Wolfenhausen (Konzept)


zu 4.:
Termin: 26.10.2019 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Neues Organisationsteam (Elke Dienst-Ebel, Gemeindeverwaltung, Ortsbeirat)
Es wird ein Shuttleservice mit dem Gemeindebus angeboten werden
Programmplanungen laufen


zu 5.:
Besprechung mit Lars Wittmaack (Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez) bzgl. Fördermöglichkeiten (15.07.2019).
Präsentation des Konzeptes im Gemeindevorstand (08.08.2019).
Matthias Hohmann (VuV) erläuterte anhand einer Präsentation den aktuellen Stand und die weiteren Planungen.


zu 6.:
Christian Horn berichtete von den aktuellen Aktivitäten. 
Es sollen viele Gespräche geführt werden. Der Ansatz soll positiv sein (Erhalt der Klinik, starker Standort, gemeinsam statt gegeneinander, konstruktiv Lösungen finden). Es soll verschiedene Aktionen geben, die erste ist die aktuell laufende Unterschriftenaktion.


zu 7.:
Mittelanmeldung für Haushalt 2020
Die Anfrage bzgl. der Mittelanmeldung für den Haushalt 2020 kam kurz nach der Veröffentlichung der Ladung zur Sitzung. Christian Horn fragte den Bedarf ab. Es gibt keinen Bedarf, der über die laufenden Projekte (Spielplätze, Blick-punkte) hinaus geht. Die Rückmeldung an die Verwaltung erfolgt bis zum 13.09.2019.


Baumpflege Weilmünster
Der Zustand der Bäume im Marktflecken (z.B. Marktplatz, Rathausplatz, …) wurde bemängelt. Christian Horn wird die Hinweise an die Verwaltung weitergeben.


Möttauer Weiher
Dieser gehört nicht zur Gemarkung Weilmünster, wird jedoch von vielen Weilmünsterern für Freizeitaktivitäten (Spaziergänge, Jogging, Kinderausflüge) genutzt. Der Zustand (Müll, Parksituation, Schäden durch Grillpartys der Angler, …) wird als sehr kritisch angesehen. 
Christian Horn wird sich mit Eigentümer, Pächter und Ortsbeirat Möttau in Verbindung setzen.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn




Einladung zur 14. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für
Wochentag: Mittwoch
Datum: 21.08.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster
Raum:Vereinsraum
ein.


TAGESORDNUNG:


1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Seniorennachmittag 2019
5. Sachstand Blickpunkte und Ruhebänke
6. Sachstand zu den von der Vitos Geschäftsführung bekannt gegebenen Planungsabsichten bezüglich des Standortes Weilmünster
7. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn




Infoabend - Social Media - für Vereine und Kleingewerbe




Der Ortsbeirat Weilmünster konnte Herrn Brandhoff, einen erfahrenen Unternehmensberater, dafür gewinnen, einen gemeinsamen Infoabend zu Thema Social Media für Vereine und Klein-gewerbe anzubieten. Ziel der Veranstaltung ist es, Gruppen, ohne professionelle Unterstützung, den Einstieg in das Internet und die Vielfalt der Social Media Dienste zu erleichtern. Beispielhaft seien folgende Themen genannt:
• Mit welchen Diensten / Portalen erreichet meine Organisation die passende Zielgruppe?
• Wie wird meine Organisation am besten gefunden?
• Kartendienste
• Rechtsfragen im Internet
• Kundenbindung - Mitgliederwerbung
• Vereinsmarketing im Internet
Ort: Gaststätte zum Posthaus – Vereinsraum
Zeit: Mittwoch, den 26.Juni 2019 um 18:30 Uhr
Dozent: Florian Brandhoff - Unternehmensberatung Brandhoff, Hünfelden
https://www.ub-brandhoff.de/vortraege/
Eingeladen sind alle interessierten Vereine und Kleingewerbebetreibende in der Gemeinde Weilmünster.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Rückfragen an Christian Horn unter:
Kontakt@ortsbeirat-weilmuenster.de

Bericht zur 13. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,


am 22.05.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 13. Sitzung.
Folgende Punkte wurden besprochen:
TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Gemeinsames Gespräch mit dem Bürgermeister
5. Verschiedenes


zu 3.:
Bürgermeldungen und Antworten
•Antrag auf einen Mülleimer (Dog Station) mit Hundkotbeuteln im Bereich „Ober der Allwies“. – Zusage von Bürgermeister Koschel
•Info, dass auf dem Fußweg von der Berggasse zum Kirberg Treppenstufen locker sind. – Die Meldung an das Bauamt ist erfolgt.
•Wunsch an das Bürgerbüro – Formulare zur Steuererklärung vorhalten. – Herr Boger gibt die Info weiter.
Aus der Gemeindevertretung
•Die neue Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte ist in Kraft
Bericht vom Ehrenamtstag am 18.05.2019
•Der Ortsbeirat war zusammen mit dem VuV am Ehrenamtstag vertreten. Das Fazit ist sehr positiv, die Resonanz war gut, auch für das Image der Vereine war die Veranstaltung ein Gewinn.
Neue Infobroschüre - Marktflecken Weilmünster
•Die neue Infobroschüre ist fertig und wird in den kommenden Tagen verteilt.
Vereinspräsentationen / digitale Auftritte – Unterstützung  - Der Ortsbeirat schlägt vor, die Vereine auch bei der digitalen Präsentation zu unterstützen.
•Portal – www.weilmünster.de - Beispielhaft sei genannt: Erweiterung der Kontaktdaten, unterstützende Infosammlung zum Ehrenamt (Versicherungsschutz, Ehrenamtspauschale, Ehrenamtscard, Freistellungsmöglichkeiten, Steuerfreibetrag, Aufwandsentschädigungen, Rechte & Pflichten, Fördermöglichkeiten...), die Möglichkeit für Vereine ohne eigenen Webauftritt, eine Subdomain zu erhalten bzw. das CMS der Gemeinde nutzen zu können.
•Organisierte Schulungen in Verbindung mit der VHS – Satzungswesen, Finanzwesen, Vereinsrecht.


•Eintragung in die Ehrenamtssuchmaschine Hessen
Sachstand Partnerschaftsbesuch vom 30.05. bis zum 02.06.2019
•Christian Horn berichtete über die Treffen mit dem Partnerschaftsausschuss und das geplante Programm. 
Pressebericht (WT) bzgl. Bankpatenschaften (gem. mit VuV)
•Gemeinsam mit den Bankpaten Willi und Swen Eckstein haben Matthias Hohmann und Christian Horn an einem Pressetermin teilgenommen. Hier sollen die Bankpatenschaften am Beispiel der Ecksteins vorgestellt werden.
Pressebericht (WT) zum Thema Briefkasten
•Nach der Info über den abgebauten Briefkasten auf unserer Facebook Seite hat der WT angefragt und wird einen Artikel veröffentlichen.
Seniorennachmittag 2019
•Zur Planung des Seniorennachmittages 2019 wird es ein Treffen von Ortsbeirat, Landfrauen, Seniorenbeauftrage und Gemeindeverwaltung geben.
Vereinskontakte
•Der Ortsvorsteher hat seit der letzten Sitzung an zwei Jahreshauptversammlungen teilgenommen (Echo und Landfrauen) 
Ortsbegehungen
•Eventuell ist für Ende 2019/Anfang 2020 eine weitere Ortsbegehung geplant. 


zu 4.:
Bürgermeister Mario Koschel gab aktuelle Informationen zu folgenden Themen:


Kreuz-Haus
•Das Kreuz-Haus sollte ursprünglich in der kommenden Woche abgerissen werden. Um der Feuerwehr jedoch die Möglichkeit zu geben, am 01.06. eine gemeinsame Übung mit der franz. Partnerfeuerwehr durchzuführen, wurde der Abrisstermin auf den 03.06. verschoben.
Schwimmbad
•Alle Arbeiten sind abgeschlossen, Ende Mai / Anfang Juni wird das Schwimmbad (je nach Wetterlage) planmäßig eröffnen. Im Bereich zwischen Dernbach (LE) und dem Verlauf des Bleidenbaches werden Retentionssicherungsmaßnahmen errichtet, um zukünftig Überschwemmungsschäden zu vermeiden. Ein Planungsbüro ist bereits beauftragt. Hier können Maßnahmen bis zu einem Satz von 90% gefördert werden. Die Kosten für die Gemeinde würde das erheblich reduzieren.
Spielplätze
Wie in Sitzung 10, TOP5 und Sitzung 12, TOP 6 bereits besprochen, wurden nach der Begehung Mittel bzw. Bedarfe für Erneuerung / Ersatz von Spielgeräten durch den Ortsbeirat angemeldet.
•Marktplatz: Die Sitzgarnitur wird erneuert, ein weiterer Tisch wird aufgestellt, ein Doppelreck wird aufgebaut, zwei zusätzliche federwippen werden installiert, eine Nestschaukel wird aufgebaut.
•Ober der Allwies: Eine Sitzgarnitur wird aufgestellt, eine zusätzliche Federwippe wird installiert, ein Kleinkindspielgerät wird aufgebaut.
Der Bürgermeister sah den Bedarf ebenfalls und gab die Information, dass mit dem Bau der Bänke bereits begonnen wurde und die o.g. Geräte noch in diesem Sommer aufgebaut werden.
Gülleunfall
•Im Bereich der Biogasanlage (Lommel) wurde ein Auffangbecken errichtet. 
•Die betroffenen Gewässer werden (noch drei Jahre) von der unteren Wasserbehörde untersucht und der Zustand dokumentiert.
•Die bisher festgestellten Schäden sind geringer als erwartet. 
Hauptstraße 5 (Adler)
•Das Gebäude wurde von der Gemeinde zum dem Zweck erworben, den gesamten Bereich in einem städtebaulichen Sanierungskonzept neu zu gestalten. Leider waren weitere Ankäufe nicht im Rahmen der vertretbaren Möglichkeiten. Aktuell gibt es einen Kaufinteressenten. Der Verkauf wird geprüft.
Mietbus
•Eine private Carsharing Firma wird in Weilmünster einen Mietbus platzieren (9-Sitzer). Diesen kann man über eine App mieten. Mitte/Ende 2019 soll er allen Bürgern zur Verfügung stehen. Aktuelle Infos folgen dann in den Weilmünsterer Nachrichten.
Elektroladestationen 
•Am Rathausparkplatz (neben den Garagen) gibt es eine Elektroladestation für PKW. 
•Am Le Cheylard-Platz ist eine Ladestation für E-Bikes geplant.
WLAN 
Zusätzlich zu den bisher installierten Freifunk Hotspots wird die Gemeinde öffentliche WLAN-Zugänge über das Förderprogramm „digitale Dorflinde“ errichten.
Für Weilmünster sind das: Bürgerhaus (dD), Wohnmobilstellplatz (dD), Marktplatz (dD), Rathausplatz/Alte Schule (FF), Schwimmbad (FF)
Nassauer Straße 21
•Ein Architekturbüro wurde mit den Planungen beauftragt
•Vorlage im Gemeindevorstand Ende Juni
•Bauantrag ca. September, dann im Anschluss Baubeginn
•Genehmigungen (Brandschutz, etc.) liegen bereits vor


Der Ortsbeirat Weilmünster bedankte sich ausdrücklich bei Bürgermeister Koschel für den Besuch und die Informationen.


zu 5.:


Hauptamtsleiter Till Boger gab bekannt, dass die mobile Bühne bereits am kommenden Wochenende (Dicke-Backe-Attacke und Weil`s rockt) zum Einsatz kommt. Das Verleihkonzept (inkl. PA) befindet sich in der finalen Ausarbeitung und wird der IKEK AG2, sowie dem Gemeindevorstand demnächst vorgelegt.


Einladung zur 13. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für
Wochentag: Mittwoch
Datum: 22.05.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster
Raum:Vereinsraum
ein.


TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Gespräch mit dem Bürgermeister
5. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn

Grenzwanderung am 06.10.2019

In diesem Jahr findet der 3. Teil unserer Grenzwanderung rund um Weilmünster am 06.10.2019 statt.
Die Wanderung führt entlang der Grenzen zu Möttau, Kraftsolms, Kröffelbach und Dietenhausen.
Beginn ist in der Nähe des Einhauses.
Weitere Informationen folgen.

Aktionstag Kultur & Freizeit

Hiermit möchten wir Sie herzlich herzlich einladen!

Unter dem Motto:




stellen sich ca. 30 Vereine aus der Großgemeinde Weilmünster auf dem Marktplatz vor.


Viele Spielaktivitäten, Informaterial, Köstlichkeiten und Unterhaltung werden von den Ehrenamtlichen und Vereinen für Sie und die Besucher angeboten.

In der Zeit von 11:00 – 17:00 Uhr freuen wir uns auf Eure Teilnahme.

Das Rahmenprogramm wird organisiert und geleitet von MeetingPoint 1.8 und Marktflecken Marketing in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Weilmünster.

Mario Koschel & Evelyne Thiel


Rathauskonzerte 2019

Auch in diesem Jahr finden wieder sieben Rathauskonzerte und ein Rathaussingen statt. Die von der Gemeinde organisierte Veranstaltungsreihe hat sich über die letzten Jahre als Publikumsmagnet etabliert und ist eine zur Tradition gewordene, wunderbare kulturelle Attraktion der Großgemeinde Weilmünster.


Der Ortsbeirat bedankt sich ausdrücklich bei allen, die an der Organisation beteiligt sind, vor allem auch bei den ehrenamtlichen Helfern der Vereine, die sich Jahr für Jahr bereit erklären, die große Anzahl von Besuchern zu bewirten. Ohne Euch wäre das so nicht möglich!



27.06.2019 - Blasorchester Laubuseschbach - Dienst: Freiwillige Feuerwehr Weilmünster
04.07.2019 - Sunlights - Dienst: TuS 03 - Abt. Karneval
11.07.2019 - Spielmannszug Weilmünster - Dienst: Reservistenkameradschaft Weilmünster
18.07.2019 - Dicke Backe Attacke - Dienst: TuS 03 - Abt. Karneval
25.07.2019 - Top Sound - Dienst: Reservistenkameradschaft Weilmünster
01.08.2019 - Grävenwiesbacher Musikanten - Dienst: Fußballer der SG Weilmünster/Laubuseschbach
08.08.2019 - Elkerhäuser Raubritter - Dienst: TuS 03 - (alle Abteilungen)
15.08.2019 - Rathaussingen


Erste Bankpaten nehmen Arbeit auf

Heute wurde der neuen Bankpatin Kathrin Mangi ihr "Patenkind" übergeben.


Zukünftig wird sie sich um die Ruhebank "Zum Willenstein_1" kümmern, sie regelmäßig aufsuchen, pflegen, säubern und ggf. kleine Reparaturen ausführen.
So wie Kathrin, haben sich schon einige Weilmünsterer bereit erklärt, eine Bankpatenschaft zu übernehmen.





Wir (Verkehrs- und Verschönerungsverein Weilmünster und Ortsbeirat Weilmünster) bedanken uns ganz herzlich bei:


Kathrin Mangi - Zum Willenstein_1
Roland Baume - Mertzberg_5
Karlheinz Maurer - S-Kurve
Björn Jost - Adamsbach_1
Heike Lohm - Talstraße_1
Willi Eckstein - Laukelt_2
Dr. Winfried Rohloff - Eppenbach_1
Markus Schwab - Jahnstraße_1


Weitere Personen/Gruppen haben sich schon gemeldet und ebenfalls ihr Interesse bekundet.
Wer auch eine Bankpatenschaft übernehmen will, kann uns (VuV oder Ortsbeirat) gerne ansprechen, es gibt noch einige "freie" Bänke, bzw. zukünftige Standorte zu verteilen.


Bericht zur 12. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,
am 27.03.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 12. Sitzung.
Folgende Punkte wurden besprochen:



TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Auswertung Begehung Verkehrssituation
5. Sachstand Blickpunkte Weilmünster
6. Sachstand Spielplätze
7. Digitale Dorflinde
8. Rückblick 2018 und Ausblick 2019
9. Verschiedenes



zu 3:
Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:
Bürgermeldungen und Antworten
Vermehrte Beschwerden über zu wenige Mülleimer (konkret: Hauptstraße Kino bis Tennisanlage und Sudetenstraße bis Berliner Platz).  Bauamt verweist an den Ortsbeirat, Besprechung in der Sitzung. Vorschlag: Anforderung einer Übersicht der bestehenden Mülleimer, dann gem. Absprache mit der Verwaltung, ob weitere errichtet werden sollen, wenn ja, wo.
Aus der Gemeindevertretung
- Haushalt wurde verabschiedet (ohne Ansätze des OB)
- Nachnutzung Nassauer Straße 21 wurde beschlossen
- Neue Geschäftsordnung OB steht in der nächsten Sitzung der GV auf der TO:
-- wie in der vorgelegten Entwurfsfassung (HGO konform) alte aus 78
-- Nur noch 2 Unterschriften notwendig
-- 6 Sitzungen im Jahr (jedoch nicht mehr alle 2 Monate)
-- Schriftform Email (Einverständniserklärung) 
-- Gesprächsrunde der OV (2 x jährlich)
Bericht Klausurtagung (Aufbau und Struktur der Gemeindefinanzen - Haushalt - mit Fokus auf die anstehenden Investitionen 
Ausbau Weilstraße 
- 2019 Ernsthausen-Essershausen (inkl. Durchfahrt Essershausen)
- 2020 Ernsthausen (Ortsdurchfahrt)
IKEK Themen
- Es stehen für die IKEK Steuerungsgruppe keine entscheidungsfähigen Projekte an. Der vorgesehene Termin am 10.04.19 entfällt.
- Sachstand mobile Bühne
- Sachstand Kreuz Haus 
Ehrenamtstag am 18.05.2019
Neue Infobroschüre - Marktflecken Weilmünster
Heimatverein - Mitgliederwerbung (auch für Projekte)
Heimatverein Modenschau OB soll helfen. (2. Hj)
Gratulationstermine (Info)
Lindenhof wird zum Wohnhaus ausgebaut
Lanterna wird zum Wohnhaus ausgebaut
Elektrotankstelle Rathausparkplatz (neben der Garage) - wird noch ausgeschildert
Erneuerung der Küche im Bgh (einzelne Geräte sind dringend auszutauschen, Hinweis der Landfrauen)
Sachstand Partnerschaftsausschuss (es werden weiterhin Übernachtungsmöglichkeiten gesucht) 30.05. bis 02.06.2019
- Donnerstag: Anreise, gemeinsame Zeit mit den Gastfamilien, offizieller Empfang im Pastori
- Freitag: Ausflug nach Wetzlar, Abendveranstaltung im Bürgerhaus
- Samstag: gemeinsames Treffen auf dem Rathausplatz
- Sonntag: Abreise
Am Pfaffenberg wurde ein Briefkasten abgebaut, der Ortsbeirat hat bei der Post angefragt und keine aussagekräftige Antwort erhalten.



zu 4:
Die Dokumentation der Begehung wurde mit der Verwaltung besprochen, die Ergebnisse wurden veröffentlicht.

zu 5:
Sehr gute Zusammenarbeit mit dem VuV
Rückblick Frühlingsmarkt
Handwerkersamstag
Patenschaften für Ruhebänke
Bankkataster (Ziel: alle Punkte grün + Blickpunkte)
Spenden (über VuV, nach Anerkennung der Gemeinnützigkeit)
weitere Arbeiten (Arbeitseinsatz mähen, Bankpaten, nochmal reparieren)


zu 6:
Der für den Haushaltsansatz gemeldete Betrag wurde nicht in den Haushalt übernommen. Die gewünschten Erneuerungen werden aus dem dafür vorhandenen Titel, aus dem laufenden Haushalt, beschafft (Zusage ab Mitte April).


zu 7:
Für das gesamte Gemeindegebiet wurden Förderanträge gestellt (für 2019 und 2020). In Weilmünster werden folgende Orte mit WLAN ausgestattet: Marktplatz, Bürgerhaus, Wohnmobilstellplatz, Schwimmbad.


zu 8:
Der Ortsvorsteher gab einen Rückblick über das Jahr 2018, z.B. Wechsel der Besetzung im OB, Webseite, Facebook Auftritt, Freifunk, Überschwemmungen, IKEK Projekte, Bankpatenschaften, Blickpunkte, Autofreies Weiltal, Familie aktiv, Wahlen, Zeitungsberichte, Besichtigungen, Begehungen, Kirmes, Grenzwanderung, Seniorennachmittag, erstmals Sitzung in der Audenschmiede, Gratulationsbesuche, Bürgeranfragen, Infos aus der Verwaltung, Kontakt und Aus-tausch mit den Vereinen, etc. 
Die für 2019 anstehenden Projekte und Veranstaltungen wurden besprochen.


zu 9:
Folgende Fragen wurden in der letzten Sitzung (Nr. 11) an den Ortsbeirat herangetragen und werden auf die kommende Sitzung verschoben:
 - Sachstand Planungen/Ausführungen bzgl. Retentionssicherungsmaßnahmen für das Freibad.
 - Sachstand Seniorenarbeit in Weilmünster
 - Nächster Sitzungstermin am 22.05.2019 mit Bürgermeister Koschel 




Ortsbeirat und VuV renovieren Bänke



Heute, am gemeinsam von Verkehrs- und Verschönerungsverein Weilmünster und Ortsbeirat durchgeführten Handwerkstag (ehem. Umwelttag), haben sich 7 Bürger dem Thema "Bänke pflegen" angenommen.

Bei wunderbarem Wetter traf man sich um 09:00 Uhr zur gemeinsamen Planung und Aufteilung der Arbeiten, was bei der sehr überschaubaren Teilnehmerzahl recht schnell ging. 

Eine Gruppe (Roland Baume, Karl-Heinz Maurer, Wilfried Betz und Mathias Radu) widmete sich dem Gießen von Betonsockeln für Bänke, die komplett durch neue ersetzt werden müssen. Die zweite Gruppe (Jonas Weber, Till Boger und Christian Horn) kümmerte sich um den Austausch von Sitzflächen bei Bänken, deren Sockel noch intakt sind.

Im Vorfeld wurden alle Bänke, um den Ort herum, mittels Koordinaten, Bildern und Attributen in einem sogenannten Bankkataster erfasst. Zukünftig sollen sukzessiv alle dort aufgeführten Bänke gesäubert, repariert oder ausgetauscht werden. Hierfür werden noch "Bank-Paten" (Einzelpersonen oder Gruppen) gesucht, die dies für einzelne Bänke übernehmen wollen.

Der nächste Einsatz ist für Mitte/Ende Mai geplant, hier werden Mäharbeiten im Fokus stehen.

Ein besonderer Dank gilt Wilfried Betz, der uns die Verschalungen zur Verfügung gestellt hat und mit Rat und Tat zur Seite stand, sowie Frank Schötz, Erhard Fey und Gerd Söhngen, die uns mit Materialspenden unterstützt haben.


Einladung zur 12. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für
Wochentag: Mittwoch
Datum: 27.03.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster
Raum:Vereinsraum
ein.


TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Auswertung Begehung Verkehrssituation
5. Sachstand Blickpunkte Weilmünster
6. Sachstand Spielplätze
7. Digitale Dorflinde
8. Rückblick 2018 und Ausblick 2019
9. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn

Ergebnisbericht zur Ortsbegehung | Schwerpunktthema Verkehr

Nachdem der Ortsbeirat die Hinweise der Bürger (sowohl bei der Begehung vor Ort, als auch per Mail oder im pers. Gespräch) wertfrei und ohne Priorisierung gesammelt hat, wurden diese in der letzten Ortsbeiratssitzung besprochen und möglichst originalgetreu dokumentiert. Auch hier fand keine Bewertung statt, lediglich eine Sammlung und Zuordnung nach Zuständigkeit. Diese Sammlung wurde am 12.12.2018 mit den zuständigen Stellen in der Verwaltung besprochen. Einiges konnte sofort in die Wege geleitet werden, einiges bedarf, auf Grund der zu erwartenden Kosten, einer Genehmigung durch die Gemeindevertretung und einiges kann leider auf Grund rechtlicher Vorgaben nicht, so wie gewünscht, umgesetzt werden. Der Ortsbeirat bedankt sich bei den Bürgern für die aktive und konstruktive Teilname und bei der Verwaltung für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

Unten aufgeführt lesen sie die Dokumentation, gegliedert nach Anlass, Zuständigkeit und Ergebnis. 

Für Rückfragen steht Ihnen der Ortsbeirat gerne zur Verfügung.

Marktplatz 
Kreuzungsbereich Marktplatz/Neugasse 

Befestigung eines Kreuzungsspiegels vor der Apotheke 

Begründung: Erhöhung der Verkehrssicherheit. Einsicht in den Kreuzungsbereich der Neugasse (Vorfahrtsstraße) für den vom Marktplatz kommenden Verkehr. Der weiß-rote Streifen sorgt bei vielen Fußgängern für Verwirrung und wird oft als Fußgängerüberweg interpretiert. Autofahrer halten den Streifen für eine Fahrbahnmarkierung und interpretieren die Vorfahrt falsch. Alternativvorschlag der Bürger: Schwelle statt Farbe.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Der rote Streifen (auch wenn er direkt an einen abgesenkten Bordstein anschließt) hat keine Bedeutung. Er wurde vom Bauamt angebracht. Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Eine Aufpflasterung ist möglich, kann frühestens mit dem Haushalt 2020 stattfinden. 

Kreuzungsbereich Hauptstraße/Weilstraße 

Auf der Brücke ehem. Metzgerei Freund wäre es hilfreich, den linken Fahrstreifen für links und geradeaus einzurichten und den rechten nur für Rechtsabbieger. Hier wurden schon öfters kritische Situationen beobachtet, vor allem mit Beteiligung durch Ortsfremde. 

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis:Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Die Polizeibehörde sieht den Bürgerhinweis als zutreffend an. Es sollen Zählungen durchgeführt werden, die den Eindruck untermauern sollen. Insbesondere in Bezug auf den Rückstau. Eine Anpassung der Pfeilrichtungen kann dann umgesetzt werden

Parkflächen 

Die (korrekte) Kennzeichnung der Parkflächen im verkehrsberuhigten Bereich (nach StVO) sollte in das Planungskonzept der Neugestaltung einbezogen werden. 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Wird bei der Neugestaltungsplanung des Marktplatzes berücksichtigt 

Verkehrsführung 

So gestalten, dass das Tempolimit (4-7 km/h) eingehalten wird.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis:Wird bei der Neugestaltungsplanung des Marktplatzes berücksichtigt 

Alte Gasse 1 


Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Stichwort Feuerwehrzufahrt (z.B. Drehleiter) in den eng bebauten und brandgefährdeten Ortsbereich. 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Gemeinde hat bzgl. eines geplanten Abrisses mehrmals nachgefragt, die Denkmalbehörde stellt sich quer. 

Wiesenstraße 

Durchfahrtsmöglichkeit, ggf. Einbahnstraßenregelung ab Sportgelände in Richtung Feuerwehr

Die Sperrung der Durchfahrt in Höhe des Sportgeländes wurde vor vielen Jahren durch eine Einzelentscheidung von Herrn Karl-Heinz Lang veranlasst. Eine stichhaltige Begründung gab es nicht. Nach der gemeinsamen Inaugenscheinnahme durch den Ortsbeirat und Mitglieder der Feuerwehr Weilmünster beantragt der Ortsbeirat eine Anpassung der Verkehrsregelung an heutige Bedürfnisse. Die Sperrung der Durchfahrt durch einen Stein und einen Pfosten soll aufgehoben werden. Es soll eine Einbahnstraßenregelung aus Richtung Wiesenstraße, in Richtung Feldbergstraße festgelegt werden. Die Gegenrichtung soll für Rettungsfahrzeuge frei gegeben werden. 

Dies wird die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfsfrist erleichtern (sowohl als Zuwegung für die Feuerwehreinsatzkräfte, aber auch die Anfahrt von Einsatzfahrzeugen ggf. verkürzen). Zusätzlich würde diese Regelung den Verkehr in der Taunusstraße (Parksituation, Kinder) entlasten und auf zwei Zufahren verteilen. Eine Mehrbelastung durch die Besucher des REWE Marktes ist nach der dort geänderten Zufahrt nicht zu erwarten. 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Für eine Öffnung (als Einbahnstraße) müsste auf einer Seite ein Gehweg gebaut werden und gegenüber das Bankett befestigt werden. Sollten in dem Bereich weitere Baumaßnahmen (Wohnhausbebauung, Kindergarten, …) umgesetzt werden, müssen dann auch die Straßenausbauarbeiten durchgeführt werden. Die Kosten hierfür wären im Bereich von ca. 400.000€

Vorfahrtsregelung Talstraße / Eppenbacher Straße 


Änderung der Vorfahrtsregelung zu Gunsten der Talstraße, Markierung durch gestrichelte Linie. 

Begründung: Fast jeden Abend stehen vor der Turnhalle viele Autos. Gegenüber in der Talstraße, als auch unterhalb in der Eppenbacher Straße. Hierdurch und durch den Bewuchs rechts im Kreuzungsbereich ist dieser für Fahrzeuge, aus der Talstraße kommend, sehr schlecht einsehbar. Die PKWs aus der Eppenbacher Straße fahren zumeist sehr schnell und ohne zu kucken, ob von links jemand kommt. Laut Auskunft von Personen, die an der Turnhalle parken, kommt es beim Ausparken (mit Kindern) zu "brenzligen" Situationen durch die aus der Eppenbach ausfahrenden Fahrzeuge. 

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. 

Eine verkehrsrechtliche Grundlage für die Änderung der Vorfahrt (aktuell rechts vor links) ist nicht gegeben.

Das Problem wird jedoch auch gesehen, als Lösungsvorschlag wird der Ausbau des Bereiches hinter der Turnhalle zu Parkplätzen (inkl. Beleuchtung) angeboten.

Ortseingang aus Richtung Lützendorf, Gehweg fehlt 


Zwischen Weilstraße 41 und 51/53 fehlt der Gehweg. 

Die Anwohner (auch gegenüber) müssen mitten auf der stark befahrenen Weilstraße, im Kurvenbereich nach einer Geraden (zudem schlecht beleuchtet) laufen. Hier kam es laut Aussagen mehrerer Personen schon des Öfteren zu Vollbremsungen und Gefährdungen von Fußgängern, vor allem in den Morgen- und Abendstunden. 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Wegeparzelle ist bereits vorhanden. Der Bau eines Gehweges war schon zweimal im Haushalt vorgesehen (ca. 80.000€) und wurde immer aus finanziellen Gründen ausgesetzt. Aktuell geplant für das Haushaltsjahr 2020.

Übergang Weilstraße (Kreisel) Bordstein absenken/unterfüttern 

Der Übergang am Kreisel (Weilstraße, von innerorts kommend) ist für Gehbehinderte, Menschen mit Rollator oder Kinderwagen sehr schwierig bis unmöglich, da der Bordstein (weilseitig) sehr hoch ist. Eine Lösung sollte hier, auch wenn der Gehweg zum Brückenbauwerk gehört, gefunden werden. 

Zuständig: Hessen Mobil

Ergebnis: Auf Anfrage der Verwaltung, lehnt Hessen Mobil eine Baumaßnahme am Brückenbauwerk ab. Gleiches gilt für den Übergang in Höhe des Fotostudios. Eine Alternative wäre ein Überweg dazwischen. Hier wären Absenkungen kein Problem.  

Bruchwiesenstraße


Durchfahrtsregelung (Originaltext der Anwohner) 

Abkürzung auf dem Rücken der Anwohner der Bruchwiesenstraße. 
Seit Öffnung der Möttauer Straße zur Nassauer Straße im Jahre 2011 ist die Verkehrssituation in der Bruchwiesenstraße immer schlimmer geworden. Am Anfang war die neue Verkehrsführung Möttauer Straße als Einbahnstraße nur als Probephase vorgesehen und sollte zur Entlastung der Weilstraße führen. Den Anliegern der Möttauer Straße wurde damals die geplante Verkehrsführung vorgestellt; den Anliegern der Bruchwiesenstraße aber nicht. Obwohl die Probezeit der neuen Verkehrsführung vergangen war, wurde die Situation nicht weiter erörtert (siehe auch Leserbriefe im WT von 2013). Seit der neuen Maßnahme im Jahre 2011 wurde die Situation des Verkehrsaufkommens in der Bruchwiesenstraße immer chaotischer. Eine Messung des Fahrzeugaufkommens 2017 durch das Ordnungsamt Weilmünster hat ergeben, das bis zu 500 Autos am Tag den „Schleichweg" Bruchwiesenstraße nutzen, um den Ampelverkehr an der Weilstraße zu umgehen. Wir denken, dass bei früheren Überlegungen nicht bedacht wurde, dass sich das Verkehrsaufkommen so erhöht. Die Bruchwiesenstraße ist eine kleine Gemeindestraße und keine Landes- oder Kreisstraße und wurde auch nur als solche angelegt. Da die Anwohner in der Straße Zunehmens älter werden und durch den Zuzug von Asylantenfamilien auch viele kleine Kinder an und auf der Straße spielen und Fahrrad fahren, ist die derzeitige Situation sehr gefährlich, da im Minutentakt die Autos durch die Straße fahren, teilweise sogar mit überhöhter Geschwindigkeit. Aus den genannten Gründen bitten wir diesen, jetzigen unzumutbaren Zustand zu ändern. 

Es wird daher angeregt, das Verkehrsaufkommen zu mindern. 

Vorschlag 1: Verbot der Durchfahrt der Straße, sowohl aus Richtung Dietenhäuser Straße als auch aus Richtung Möttauer Straße kommend, mit Zusatz „Anlieger frei“ 

Vorschlag 2: Tempo 30 Zone 

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Eine Tempo 30 Zone wäre möglich, jedoch dann komplett für den Bereich Bruchwiesenstraße-Adamsbacher Straße-Talstraße

Der Gehweg - gegenüber Hausnummer 7a - ist schadhaft und soll instand gesetzt werden

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: wird geprüft

Pfaffenberg 

Wenn nachmittags Ballettstunden sind, wird die Straße so zu geparkt, dass man nicht mehr durchfahren kann. Dies wird von den Anwohnern als eine Zumutung (für eine Wohnstraße) empfunden. Es besteht der Wunsch nach verstärkter Kontrolle durch das Ordnungsamt. 

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Der Ordnungspolizist wird regelmäßig Kontrollen durchführen, das Ordnungsamt wird den Ortsbeirat über das Ergebnis informieren. Zuletzt wurden am 27.11.2018 Kontrollen durchgeführt.

Adamsbacher Straße 

Der Bereich, ab dem Ende der Bebauung bis zur Garage (Münch), oberhalb der Wiese sackt jährlich weiter ab. Die Leitplanke ist kurz vor dem umfallen. Der Bereich Richtung Wiese ist abbruchgefährdet. Anwohner haben festgestellt, dass durch den Schwerlastverkehr (Baustelle) die Risse aktuell noch größer geworden sind. Hier sollte eine Erneuerung (bevor die halbe Straße abbricht) dringend durchgeführt werden. 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Die Leitplanke wird in 2019 gerichtet. Eine Straßenreparatur erfolgt jedoch nicht vor 2020.

Kreuzungsbereich Dietenhäuser Straße / Weilstraße 

Gehweg (Schulweg) wird von Autos geschnitten. Es besteht eine akute Gefährdung der Personen (Kinder) die den Gehweg nutzen. Durch den Verkauf des Geländes an die Fa. Wern wurde die ehemalige (sichere) Alterativroute geschlossen und der gesamte Schulweg aus dem Einzugsbereich Dietenhäuser Straße und oberhalb liegender Wohngebiete in diesen Kreuzungsbereich verlegt. 

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis:Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Eine bauliche Maßnahme (Geländer, Poller, …) wird sowohl von er Verkehrspolizei, als auch der Unfallkasse Hessen als nicht empfehlenswert erachtet. 

Taunusstraße (Cura Sana) 


Die Park- und Verkehrsmenge, die durch den Zulieferverkehr, die Mitarbeiter und die Besucher zusätzlich entstanden ist, überlastet den Bereich der Taunusstraße erheblich. Eine darauf ausgerichtete Regelungs- bzw. Ordnungsmaßnahme (Verkehrskonzept) ist dringend erforderlich.

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es sollen Parkflächen markiert werden. Seit Fertigstellung der Baumaßnahmen hat sich die Situation etwas entspannt. Der Lieferverkehr soll ausschließlich über die Feldbergstraße erfolgen.

Nassauer Straße (Bereich Schötz bis ZOB) 

Der Straßenbelag ist dermaßen zerstört, dass die Lärmbelästigung durch die Fahrzeuge, in Kombination mit den Schlaglöchern (insbesondere beim Schwerlastverkehr, der oft zu schnell fährt), für die Anwohner unzumutbar geworden ist. Als erste Maßnahme (von der Erneuerung des Belages ganz abgesehen) wünschen sich die Anwohner eine Messung des Verkehrsaufkommens, inkl. Geschwindigkeit, um ihr Anliegen mit Fakten zu untermauern.

Zuständig: Hessen Mobil, Ordnungsamt

Ergebnis: Es wurden kürzlich Messungen vorgenommen. Die Ergebnisse wurden dem Ortsbeirat auch bereits zur Kenntnis gegeben. Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Die Messanlage soll erneut aufgestellt werden. Es sollen auch Radarkontrollen durchgeführt werden. Seitens der Verwaltung wird versucht, im Zuge einer Wasserleitungsbaumaßnahme, gemeinsam mit Hessen Mobil, die Straßendecke zu erneuern, bzw. auszubessern.

Weilbrücke Audenschmiede (Zustand)

Wie war das Ergebnis der letzten Untersuchung, wann ist die nächste Untersuchung? 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Die letzte Untersuchung ergab keine Mängel an der Bausubstanz. Die nächste turnusgemäße Untersuchung erfolgt im ersten Halbjahr 2019. 

Mauer am Gehweg (Ortsausgang Audenschmiede - Richtung Winden) bricht ab 

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Die Mauer ist eine Grenzmauer und zur Hälfte im Eigentum der Anliegerin. Eine Begehung aus 2017 hat dies bereits geklärt. Das Bauamt wird sich mit der Anliegerin erneut in Verbindung setzen.

Kreuzungsbereich (Danziger Str. / Wiesbachstr. / Höhenstr.) 

Verkehrssicherung – Kreuzungsspiegel – Hinweisschild, ...

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Es wird zeitnah ein Hinweisschild angebracht werden. Der Ortsbeirat erhält Kenntnis darüber. Die Anordnung seitens der Ordnungsbehörde ist bereits erfolgt.

Bericht zur 11. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,
am 14.11.2018 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 11. Sitzung.
Folgende Punkte wurden besprochen:


TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Themen der Audenschmiede
5. Auswertung der Begehung zur Verkehrssituation
6. Verschiedenes


zu 3:
Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:


Bürgermeldungen und Antworten
- Hundehaufenproblem in der Hauptstraße
- verstopfte Gullys, nicht gekehrte Gehwege, nicht geschnittene Hecken, etc.  (kein OB-Thema)


Aus der Gemeindevertretung
- Vereidigung Mario Koschel - 22.10.2018
- Abschied Manfred Heep - 26.10.2018


IKEK Themen
- Jugendkonzept – Leitbild (Entwurf wurde vorgestellt)
- Sport & Kulturpark Alter Bahnhof (Entwurf wurde vorgestellt)
- Mobile Bühne - Sachstand
- Kreuz-Haus (Bewilligungsbescheid für Abriss wird am 27.11. übergeben)
- Infos aus der Steuerungsgruppe
 - Es wird ein Rufbus (mit Anmeldung) von Gräveneck über Weilmünster nach Grävenwiesbach für 2 Jahre testweise eingerichtet - VLBW (Kleinbus)


Sachstand Nassauer Str. 21 (aktuelle Planungen wurden besprochen)
Sachstand Partnerschaftsausschuss (Programm für das Treffen in 2019, Unterbringung der Gäste)
Sachstand Fitnessstudio im Schützenhaus
Sachstand Blickpunkte Weilmünster (Erstes AG Treffen war am 17.10.2018)
Sachstand Spielplätze 
- Begehung mit dem Bauamt ist erfolgt
- Haushaltsansatz wurde gemeldet
Sachstand EAM Häuschen am Marktplatz
Rückblick Grenzwanderung
Rückblick Seniorennachmittag
Ehrenamtstag (ausgefallen, wird am 18.05. nachgeholt)
Gratulationstermine (Info) 


zu 4:
Die Wünsche der anwesenden Bürger betr. die Verkehrssituation und wurden unter TOP 5 behandelt.


zu 5:
Die Ergebnisse wurden dokumentiert und besprochen (hier Kurzfassung). 


Marktplatz (Kreuzungsbereich Marktplatz/Neugasse)
Marktplatz (Kreuzungsbereich Hauptstraße/Weilstraße)
Marktplatz (Parkflächen)
Marktplatz (Verkehrsführung)
Alte Gasse 1
Wiesenstraße (möglicher Gehweg zu Cura Sana)
Wiesenstraße (Durchfahrtsregelung bei evtl. weiterer Bebauung des Bereiches zw. Cura Sana und Pflegeheim)
Vorfahrtsregelung Talstraße / Eppenbacher Straße
Ortseingang aus Richtung Lützendorf (Gehweg fehlt, Beleuchtung sehr schlecht)
Übergang Weilstraße (Kreisel) Bordstein absenken/unterfüttern
Bruchwiesenstraße (Durchfahrtsregelung, Verkehrsminderung)
Bruchwiesenstraße (Gehweg gegenüber HsNr. 7a)
Pfaffenberg (Parksituation)
Adamsbacher Straße (Fahrbahn reißt immer weiter auf)
Kreuzungsbereich Dietenhäuser Straße / Weilstraße (Schulweg)
Taunusstraße (Verkehrskonzept, Parksituation) Höhe Cura Sana
Nassauer Straße (Bereich Schötz bis ZOB)
Weilbrücke Audenschmiede (Zustand)
Mauer am Gehweg (Ortsausgang Audenschmiede – Richtung Winden) bricht ab
Kreuzungsbereich (Danziger Str./Wiesbachstr./Höhenstr.) Verkehrssicherung


Es folgt ein Termin am 21.11. zur gemeinsamen Absprache mit der Verwaltung. Die schriftliche Langversion der Dokumentation wurde der Verwaltung bereits zur Kenntnisnahme übergeben.


zu 6:
Folgende Fragen wurden an den Ortsbeirat herangetragen:


- Sachstand Planungen/Ausführungen bzgl. Retentionssicherungsmaßnahmen für das Freibad.
- Sachstand Seniorenarbeit in Weilmünster


Der Ortsbeirat wird diese beiden Punkte in der nächsten Sitzung auf die Tagesordnung setzen.



Einladung zur 11. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für
Wochentag: Mittwoch
Datum: 14.11.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Buderusstr. 35, 35789 Weilmünster (Audenschmiede)
Raum: Besprechungsraum der Fa. Hohm
ein.


TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Themen der Audenschmiede
5. Auswertung der Begehung zur Verkehrssituation
6. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn

Bericht zur Ortsbegehung | Schwerpunktthema Verkehr


Heute Morgen fand unsere Ortsbegehung zum Thema Verkehr in Weilmünster statt. Bei wunderbarem Herbstwetter trafen wir uns um 10:00 Uhr am Marktplatz. Bereits im Vorfeld erreichten uns viele Rückmeldungen, sodass wir die Sammlung dieser zuerst der Gruppe vorstellten und die Liste dann mit Infos der Teilnehmer ergänzten. Anschließend erfolgte ein kleiner Rundgang durch den Ortskern, bei dem wir uns ein paar der Punkte direkt ansehen konnten.



Hier ein Auszug aus der Liste der Rückmeldungen:
- Marktplatz (Kreuzungsbereich Neugasse)
- Wiesenstraße / Taunusstraße
- Talstraße/Eppenbacher Straße (Kreuzungsbereich, Vorfahrtsregelung)
- Ortseingang aus Lützendorf (fehlender Gehweg, fehlende Beleuchtung)
- Bordstein am Kreisel (weilseitig) nicht abgesenkt.
- Bruchwiesenstraße (Durchfahrtsregelung)
- Adamsbacher Straße (Randbereich abbruchgefährdet)
- Gehwegsicherung im Kreuzungsbereich Weilstraße/Dietenhäuser Straße
- Taunusstraße (in Höhe Cura Sana) Park- und Verkehrsauslastung
- Nassauer Straße (Höhe Forstamt) Temporegelung, enorme Lärmbelästigung durch Schlaglöcher


Wie geht es nun weiter?
Was macht der Ortsbeirat?
Wir werden die gesammelten Informationen wertfrei dokumentieren und kategorisieren (Wer ist für was zuständig?). Das Ergebnis werden wir in unserer nächsten Sitzung besprechen und die Informationen anschl.an die zuständigen Stellen weitergeben.
Wir bleiben dran und werden Euch dann regelmäßig über den Sachstand bzw. die Rückmeldungen informieren.
Viele Grüße
Euer Ortsbeirat Weilmünster

Ortsbeirat Weilmünster sagt DANKE!

Der Ortsbeirat Weilmünster bedankt sich bei der Gärtnerei Wern für die Bepflanzung und die Pflege des Kreisels.



Seit vielen Jahren schon pflegt und bepflanzt die Gärtnerei Wern (Weilstr. 10) kostenfrei und immer sehr bunt und hübsch unseren Kreisel. Dies ist nicht selbstverständlich. 

Gerade in diesem sehr trockenen Jahr musste der vordere Teil wöchentlich gegossen werden.

Deshalb möchte der Ortsbeirat hierfür (im Namen aller Bürger) Danke sagen.


Ortsbegehung | Schwerpunkt Verkehrssituation

Am Sonntag, den 14.10.2018 trifft sich der Ortsbeirat Weilmünster zur 2. diesjährigen Ortsbegehung.
Wie in der 9. öffentlichen Sitzung beschlossen, möchte der Ortsbeirat interessierte Bürger zu einer Begehung mit dem Schwerpunktthema Verkehrssituation einladen.
Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Marktplatz. 
Über Vorabinformationen würden wir uns freuen.
06472/830302 oder Kontakt@ortsbeirat-weilmünster.de
Eure Ideen, Anregungen und Informationen wird der Ortsbeirat dann in seiner nächsten Sitzung auswerten.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Mit freundlichen Grüßen
Euer Ortsbeirat

Grenzwanderung


Die diesjährige Grenzwanderung am 7. Oktober führt entlang den Grenzen zu Ernsthausen und Lützendorf.
Als Gäste können wir Gerd Mathes ( 1. Vors. des Vereins zur Pflege historischer Grenzmale in Hessen e. V.) und den Revierförster Herrn Schumillas begrüßen.
Die Tour startet ab 9.30 Uhr oberhalb des Sonnenhofes, Richtung Aulenhausen, am Dreimärker Weilmünster-Aulenhausen-Ernsthausen 
Ab 9 Uhr fährt der Shuttlebus ab dem Marktplatz
PAUSE wird in der Nähe des Steinbruches (Krekel) sein, hier gibt es die Möglichkeit für einen kleinen Imbiss.
ZIEL ist am Parkplatz (Vor den Kreisen) oberhalb der Tenne – Ab hier fährt der Shuttlebus auch zurück.
Die Gesamtstrecke beträgt  ca. 4,8 km. Festes Schuhwerk ist erforderlich.


Veranstalter: Ortsbeirat mit Unterstützung durch den Verkehrs- und Verschönerungsverein


Rückfragen an Christian Horn 06472/830302.

Bericht zur 10. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,
am 22.08.2018 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 10. Sitzung.
Folgende Punkte wurden besprochen:



TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Gemeinsame Aktion "Blickpunkte Weilmünster" mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein
5. Nachbesprechung zur Begehung der Spielplätze vom 22.07.2018
6. Blumen an öffentlichen Plätzen
7. Planung einer Ortsbegehung zum Thema Verkehr
8. Verschiedenes


zu 3.:
Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:


Gemeindevertretersitzung(en) - Schöffen beim AG Weilburg - GV vom 25.06.2018 - 2 von 5 aus Weilmünster
Rolf Keil und Werner Bausch


IKEK 
Info zu den 4 neuen aktiven AG-Teilnehmern aus Weilmünster


Marktplatz – Die IKEK Steuerungsgruppe beauftragt ein Planungsbüro mit einer ausführlichen Konzepterstellung für die Marktplatzneugestaltung in Zusammenhang mit Fördermöglichkeiten der Weilrenaturierung (Gesamtkonzept).


Kreuz-Haus – Die IKEK Steuerungsgruppe befürwortet den Entwurf zur Neugestaltung des Grundstückes (Abriss vorderes Haus, Renovierung der Scheune, Gestaltung der Freifläche, Toiletten). 
Beide Entwürfe wurden den Anwesenden vorgestellt und erläutert.


Bürgermeldungen & Antworten
Seit der letzten Sitzung gab es verschiedenste Meldungen von Bürgern, die durch den Ortsvorsteher an die Verwaltung weitergegeben wurden. Zu allen Meldungen gab es seitens der Verwaltung eine Rückmeldung über die Erledigung (wie und wann). Der Ortsbeirat begrüßt diese Vorgehensweise ausdrücklich.


Rückblick Autofreies Weiltal
Gemeinsam mit der Verwaltung und dem Elferrat war der Ortsbeirat mit einem Stand (von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr) auf dem Marktplatz vertreten. Die allgemeine Organisation (mit den anderen Standbetreibern) lief reibungslos, die Besucherzahlen am Stand waren vergleichbar mit denen aus den Vorjahren. Im nächsten Jahr soll der Stand mit einem Infobanner gekennzeichnet werden.


Rückblick Familie Aktiv
Michael Ritter gab ein Resümee der Veranstaltung und zog ein positives Fazit. Das Wetter war ideal, die Besucherzahlen zufriedenstellend. Die Stände waren gut besucht, das Besucherfeedback war ebenfalls durchweg positiv.
Das Beachvolleyballturnier am Vortag war leider nur mäßig besucht, die Teilnehmer/innen selbst fanden die Veranstaltung gut. Im kommenden Jahr hofft man durch die positiven Meinungen der Teilnehmer/innen auf eine insgesamt bessere Beteiligung.


Wahl am 28.10. – Besetzung der Wahllokale – Stichwahl der Landratswahl am 11.11. (Martinimarkt)
Der Ortsvorsteher hat die Besetzungslisten der vier Wahllokale (je neun Personen) an die Verwaltung gemeldet und den Gästen vorgestellt. Es gab sehr wenige Absagen und die Bereitschaft der Bürger zur Mitwirkung im Wahlvorstand ist sehr positiv anzumerken. Gast Till Boger merkte an, dass durch die Terminierung der Stichwahl zur Landratswahl (11.11.2018 – Martinimarkt) das Wahllokal (an beiden Terminen muss es der gleiche Ort sein) nicht im Bürgerhaus sein kann. Wahrscheinlich wird an beiden Terminen in die Weiltalschule ausgewichen. Näheres gibt die Verwaltung dann offiziell bekannt.


Planung Ehrenamtstag
Evelyne Thiel und der Meeting Point 1-8 planen für den 15.09.2018 einen Ehrenamtstag auf dem Marktplatz. Dort sollen sich die Vereine präsentieren und möglichen Interessenten Infos zu den Aktivitäten geben. Ziel ist es, Interessenten für die Vereine und ehrenamtlichen Gruppen zu gewinnen. Über den konkreten Ablauf bzw. die Gestaltung wird Frau Thiel noch informieren. Der Ortsbeirat hat seine Unterstützung und Teilnahme zugesagt.


Termin Partnerschaftsbesuch Le Cheylard 2019 und aktuelle Planungen
Der Besuch der Delegation aus Le Cheylard wird vom 29.05.2019 (Mittwoch) bis 02.06.2019 (Sonntag) stattfinden. 
Geplant sind u.a. ein gemeinsamer Ausflug, eine offizielle Abendveranstaltung, sowie eine Feier auf dem Le Cheylard Platz mit Rahmenprogramm. Es werden gegenwärtig schon Übernachtungsmöglichkeiten gesucht. Interessierte können sich bereits jetzt schon beim Partnerschaftsausschuss (Frau Bernhardt und Frau Carano) melden.


Zeitungsartikel Neugasse 15
In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Beschwerden bzgl. Schutthaufen und Vermüllung des Grundstücks an den Ortsbeirat herangetragen. Nach Anfrage bei der Verwaltung wurde der Eigentümer bereits mehrfach angeschrieben (siehe auch Presseartikel im WT vom 13.07.2018). Mittlerweile wurde der Bauschutt/Müll vom Besitzer entfernt.


EAM Travohäuschen am Marktlatz
Das Travohaus auf dem Marktplatz sieht nicht sehr gepflegt aus, befindet sich jedoch in zentraler Lage. Es besteht der Wunsch seitens des Ortsbeirates, dass der Betreiber (EAM) das Haus herrichtet, zumindest jedoch neu anstreicht. Der Ortsvorsteher hat am 07.08. mit der EAM Kontakt aufgenommen und die Sache erläutert. Der dortige Ansprechpartner kümmert sich und gibt Rückmeldung.


Überschwemmung des Schwimmbades – Sachstand / Planungen
Laut Auskunft der Verwaltung steht der Schaden fest, sobald die Versicherung die Schadenssumme auszahlt, wird sofort instandgesetzt, die Saison 2019 ist nicht gefährdet. Mit der unteren Wasserbehörde laufen aktuell Besprechungen bzgl. Sicherungsmaßnahmen am Bleidenbach. Mit dem Bauhof wird der Bereich des Schwimmbades begutachtet und evtl. dort ebenfalls Sicherungsmaßnahmen veranlasst.
Seitens der Bürger besteht hier großes Interesse an aktuellen Informationen. Eine Beteiligung der Betroffenen und der Helfer an der Entwicklung möglicher Sicherungsmaßnahmen würde der Ortsbeirat begrüßen. Ein schwerpunktbezogener „Runder Tisch“ mit Verwaltung, Betreiber, FFW, DLRG, Ortsbeirat, etc. wäre eine Möglichkeit, Erfahrungen (Lessons Learned) und Informationen auszutauschen.


Besichtigung Cura Sana am Tag der offenen Tür
Am 01.07.2018 war Tag der offenen Tür im Neubau der Cura Sana in der Taunusstraße. Sandra Scherber und Christian Horn waren dort und zeigten den Anwesenden Bilder der Räume.


Besichtigung Meeting Point 1-8, Tag der offenen Tür
Am 12.08.2018 war Tag der offenen Tür im Meeting Point 1-8. Christian Horn war dort. Er informierte sich über die Räumlichkeiten und die dort angeboten Leistungen. Das Angebotsspektrum ist sehr umfangreich und steht der gesamten Bevölkerung zur Verfügung. Informationen gibt es bei Frau Thiel oder auf der Webseite www.meetingpoint-wlm.com


Verkehrssituation Wiesenstraße/Taunusstraße (Parkkonzept)
Das der Gemeindevertretung mit Fertigstellung des Neubaus von Cura Sana angekündigte Verkehrskonzept für die Taunusstraße bzw. Wiesenstraße ist noch nicht fertig. Nach Beendigung der letzten Baumaßnahmen wird es eine Prüfung geben, welche Bereiche der Taunusstraße als Parkflächen bzw. Parkverbotsflächen ausgewiesen werden. Der Lieferverkehr soll ausschließlich über die Feldbergstraße verlaufen. Bezüglich der seit längerem diskutierten Anpassung der Verkehrsführung in der Wiesenstraße verweist der Ortsbeirat auf die Anfragen in der Gemeindevertretung.


Gratulationstermine
Seit der letzten Sitzung nahm der Ortsbeirat an drei Gratulationsterminen teil (zweimal 90. Geburtstag, einmal diamantene Hochzeit).


Infos zum 100% Fitness Studio
Die zum September angekündigte Neueröffnung des Fitnessstudios (100% Fitness) verschiebt sich, auf Grund von Schwierigkeiten mit der Ablösung von Stellplatznachweisen, im Zusammenhang mit der Nutzungsänderung, voraussichtlich auf Januar 2019.



zu 4.:
Der Ortsbeirat plant, in Zusammenarbeit mit dem Verkehrs- und Verschöne-rungsverein, sowie engagierten Bürgern, die Instandsetzung/Erneuerung von Bänken um Weilmünster. Hierzu hatte Roland Baume eine Präsentation vorbe-reitet, die er dem Ortsbeirat und seinen Gästen ausführlich vorstellte. Geplant ist erstens, besondere Punkte mit einer schönen Aussicht auf Weilmünster, soge-nannte Blickpunkte, mit Bänken auszustatten, bzw. vorhandene Bänke zu reno-vieren. Zweitens sollen Bänke am Ortsrand, die gerne von Spaziergängern ge-nutzt werden, erneuert werden. Verschiedene Ideen (Bankpatenschaften, jährli-che Arbeitseinsätze, Fördermöglichkeiten, Einbindung in die touristischen Publi-kationen, …) wurden besprochen. Ortsbeirat, VVV und Roland Baume werden sich demnächst für konkrete Gespräche treffen und das weitere Vorgehen erör-tern.


zu 5.:
Die Begehung der Spielplätze (Marktplatz und Ober der Allwies), gemeinsam mit Eltern, brachte dem Ortsbeirat gute Erkenntnisse. Zusätzlich bekam der Ortsbeirat eine Menge hilfreicher Tipps und Wünsche per Mail und über den Facebook Kanal. Der Ortsbeirat hatte sich zum Ziel gesetzt, alle Wünsche und Ideen, ohne vorherige Bewertung aufzunehmen und zu sammeln. Die Wünsche wurden dokumentiert und bereits mit Hilfe von Katalogen einiger Spielgerätehersteller mögliche Ausstattungen besprochen. Als nächstes wird der Ortsbeirat, gemeinsam mit dem Bauamt, die Spielplätze begehen und sich darüber informieren, welche Rahmenbedingungen zu beachten sind. Danach wird dann besprochen, welche Art von Ausstattung mögliche sein könnte.
Grundsätzlich kann man sagen, dass der Pflegezustand der beiden Plätze als gut betrachtet wird, die Anzahl der Spielgeräte jedoch als nicht ausreichend. In den letzten Jahren wurden defekte Geräte abgebaut, jedoch nicht ersetzt. Hier besteht Ersatzbedarf. Angebote für Kinder unter 6 Jahren sind keine vorhanden.


zu 6.:
Sandra Scherber hatte die Idee, öffentliche Plätze und Beete, die bisher zum Beispiel mit Rindenmulch bedeckt sind, oder die eingesät sind, mit Blumen zu bepflanzen. Eine Bürgerbeteiligung in einer Form einer Beetpatenschaft soll organisiert werden. Sandra Scherber wird Kontakt zur Gemeindegärtnerin auf-nehmen und Informationen einholen, wo was in welcher Form möglich wäre. Der Punkt soll in der kommenden Sitzung erneut auf die Tagesordnung.


zu 7.:
Im Oktober möchte der Ortsbeirat seine zweite, für 2018 vorgesehene, Ortsbe-gehung, mit dem Schwerpunkt Verkehrssituation, durchführen. Ein Termin wur-de heute nicht festgelegt, er wird jedoch, sobald dieser feststeht, öffentlich be-kannt gegeben.


zu 8.:
Die nächste Ortsbeiratssitzung wird in der Audenschmiede stattfinden. Ort und Zeit bespricht Christian Horn mit Erhard Marek. 


Für Rückfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung
Viele Grüße
Euer Ortsbeirat Weilmünster