Skip to content

Bericht zur 9. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Liebe Weilmünsterer,

am 24.05.2018 hat sich der Ortsbeirat zu seiner 9. Sitzung getroffen.

Folgende Punkte wurden besprochen:

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Haushaltssatzung und Haushaltsplan des Marktfleckens Weilmünster 2018 (Entwurf)
5. Neufassung der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster (Entwurf)
6. Öffentlichkeitsarbeit des Ortsbeirates Weilmünster
7. Planung Ortsbegehung
8. Verschiedenes


zu 3.:
Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:
• Sachstand WLAN


Der Ortsbeirat begrüßt es, dass nun Mittel für die Ausstattung öffentlicher Gebäude mit frei zugänglichem WLAN (Freifunk) bereitgestellt wurden und der Ausbau angegangen wird.

• Grünschnittkonzept

Der Ortsbeirat hält eine zentrale Sammelstelle, zusätzlich zu den bisherigen Entsorgungsmöglichkeiten, für sehr wichtig.

• Sachstand der Einführung der wiederkehrenden Straßenbeiträge

• Neubürgerinformation

• Jahreshauptversammlung der Feuerwehren

• Gemeindevertretersitzung(en)

  o Schiedsamt Weilmünster

  o Ortsgerichtsschöffe Wlm I

  o Ehrungen FFW

• Grenzwanderung

Die Grenzwanderung findet am 07. Oktober statt. Der Ortsbeirat wird sich, gemeinsam mit Helfern der Feuerwehr und des Elferrates, um die Organisation kümmern. Es soll wieder ein Shuttleverkehr angeboten werden.

• IKEK 

  o Marktplatz

  o mobile Bühne

  o Kreuz-Haus

  o Aufruf zum Mitmachen

• Wochenmarkt

Der Ortsbeirat würde einen einmal monatlich, samstags stattfindenden Wochenmarkt begrüßen. Nach Information der Gäste, fahren einige Weilmünsterer aktuell nach Braunfels und sogar bis nach Wehrheim, um Kartoffeln, Gemüse, Spargel, Erdbeeren, … frisch zu kaufen. Die Bürger sollten die Möglichkeit haben, diese Produkte vor Ort zu erwerben und nicht dazu verleitet werden, auch andere Produkte dort zu kaufen, wo ein solcher Markt angeboten wird, dies würde auch den heimischen Läden zu Gute kommen.

• Beförsterung

Unter Berücksichtigung aller aktuell verfügbaren Informationen, der örtlichen Gegebenheiten und der Abwägung für/wider hält der Ortsbeirat einen Ausstieg aus der Beförsterung durch Hessenforst, entsprechend dem der Gemeinden Weinbach, Merenberg, Löhnberg, … für nicht empfehlenswert. 

• Tag des offenen Denkmals am 09.09.2018

In Weilmünster finden keine speziellen Veranstaltungen statt. Das Heimatmuseum ist geöffnet.

zu 4.:

Laut HGO § 82 (3) ist der Ortsbeirat zu allen wichtigen Angelegenheiten, die den Ortsbezirk betreffen, zu hören, insbesondere zum Entwurf des Haushaltsplans. 

Der OB hat den Entwurf 2018 eigeninitiativ besorgt, gesichtet und besprochen. Mögliche Anträge für 2019 werden in der Sitzung im August/September erörtert.

zu 5.:

Der Ortsvorsteher stellte den Entwurf vor. Es wurden die Unterschiede zur aktuellen GO erläutert. Den in der Ortsvorsteherrunde aktuell gewünschten Änderungen stimmt der Ortsbeirat Weilmünster zu.

zu 6.:
Der Ortsbeirat würde sich über eine größere Anzahl an Gästen bei den Sitzungen sehr freuen. Zusätzlich zu den Veröffentlichungen in den Weilmünsterer Nachrichten publiziert der Ortsbeirat seine Informationen zukünftig über die Website www.ortsbeirat-weilmünster.de und die Facebook-Seite.

zu 7.:
Der Ortsbeirat plant für 2018 zwei Begehungen. Eine mit dem Schwerpunkt Spielplätze und eine mit dem Schwerpunkt Verkehrssituation.

zu 8.:
Der Ortsbeirat spricht den VVV an, um ggf. gemeinsame Aktionen durchzuführen (Beispiel: Instandsetzung von Bänken). Bankpatenschaften wären eine weitere Möglichkeit. Umwelttag, bzw. Alternativen sollen besprochen werden.



Für Rückfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung

Viele Grüße

Euer Ortsbeirat Weilmünster


IKEK - Nur wer mitmacht, kann auch was erreichen!

Liebe Einwohner von Weilmünster,
seit 2013 nimmt die Gemeinde Weilmünster nun am Förderprogramm IKEK (integriertes kommunales Entwicklungskonzept)-früher Dorferneuerung- teil.
Bis heute konnten in den Arbeitsgruppen schon einige vielversprechende Projekte umgesetzt oder initiiert werden.
Für weitere Projekte haben wir noch bis 2020 Zeit, dafür brauchen wir weiterhin Eure Ideen und Eure Unterstützung!
Also, nicht zögern, oder auf andere warten, sondern selbst mitmachen. 
Denn: Nur wer mitmacht, kann auch was erreichen! (und darf auch mal meckern ;-))

In folgenden Arbeitsgruppen würden wir uns über Mitstreiter/innen sehr freuen:
SIEDLUNGSENTWICKLUNG
DORFGEMEINSCHAFT, KOMMUNIKATION, TREFFPUNKTE UND SOZIALES
VERKEHR UND MOBILITÄT & TECHNISCHE INFRASTRUKTUR, WIRTSCHAFT UND VERSORGUNG
FREIZEIT UND TOURISMUS
teilweise finden die Sitzungen auch gemeinsam statt.

Übersicht der IKEK Projekte ab 2013  
Gaststättenerneuerung im DGH Rohnstadt (bereits umgesetzt)
Neubau Spielplatz Ernsthausen (bereits umgesetzt)
Weil Mobil mit ehrenamtlichen Fahrern (fährt seit August 17)
Neuanschaffung einer mobilen Veranstaltungsbühne (Förderungsbescheid übergeben)
Instandsetzung Backhaus Essershausen (Förderungsbescheid übergeben)
In Planung / Konzeption:
Umbau Altes Backhaus Möttau 
Abriss Kreuzhaus und Außenanlage Heimatstube
Markplatz Weilmünster (Neugestaltung)
Möttauer Weiher (Außenanlage)
Radweg Möttau – Weilmünster
Mehrgenerationenplatz Aulenhausen
Jugendkonzept Gesamtgemeinde
Idee aus IKEK heraus entstanden:
Mehrgenerationenplatz Wolfenhausen (andere Förderungsebene)
Panorama Rundwanderweg (andere Förderungsebene)
Eure Ideen:
...
...
...
Für Rückfragen stehen Ihnen der Ortsbeirat Weilmünster, Herr Maurer (IKEK Kümmerer) und die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.
Kommen sie einfach mal bei einer Sitzung Ihrer Arbeitsgruppe nach Wahl vorbei und schauen es sich an. Den Ort aktiv mitzugestalten macht Spaß!
Siehe auch:
https://www.wibank.de/blob/wibank/305896/d987c10bfc7b5dffabf676862fed4fce/leitfaden-ikek-august-2012-dorfentwicklung-data.pdf
https://www.facebook.com/dorfentwicklungweilmuenster/
https://www.weilmuenster.de/bauen-und-umwelt/dorfentwicklung.html
https://www.weilmuenster.de/bauen-und-umwelt/dorfentwicklung/ikek.html



Einladung zur 9. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für 


Wochentag: Donnerstag
Datum: 24.05.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster
Raum: Vereinsraum


ein.


TAGESORDNUNG:
1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
2. Anträge zur Tagesordnung
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Haushaltssatzung und Haushaltsplan des Marktfleckens Weilmünster 2018 (Entwurf)
5. Neufassung der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster (Entwurf)
6. Öffentlichkeitsarbeit des Ortsbeirates Weilmünster
7. Planung Ortsbegehung
8. Verschiedenes



Mit freundlichen Grüßen
Christian Horn



                

Der Ortsbeirat Weilmünster stellt sich neu auf

Am 26.04.2018 traf sich der Ortsbeirat Weilmünster im Sitzungssaal der
Alten Schule zu Neuwahlen. Nach dem Ausscheiden des bisherigen Schriftführers
David Plahl (Umzug nach Frankfurt) und der Ortsvorsteherin Marianne Ilge-Stey
(private Gründe) rückten Sandra Scherber und Udo Richter in den Ortsbeirat
nach. Die „alten“ Mitglieder begrüßten die „neuen“ in ihrer Runde. Gemeinsam entschlossen
sich die vollzählig anwesenden Mitglieder daraufhin, alle Ämter neu zu wählen. 


(v.l. Claus Weil, Udo Richter, Sandra Scherber, Michael Ritter, Christian Horn)


Udo Richter übernahm sogleich in seiner ersten Sitzung die
Wahlleitung, da nach der HGO dieses Amt dem an Jahren ältesten Mitglied obliegt.
Alle Wahlen erfolgten einstimmig, jeweils bei Enthaltung der betroffenen
Person.


Der Ortsbeirat Weilmünster setzt sich nun wie folgt zusammen:
Christian Horn (Ortsvorsteher)
Michael Ritter (stellv. Ortsvorsteher)
Sandra Scherber (Schriftführerin)
Claus Weil
Udo Richter

Der neu aufgestellte Ortsbeirat freut sich auf die zukünftige
Zusammenarbeit und hofft auf eine rege Teilnahme der Bürger in den öffentlichen
Sitzungen; die nächste ist bereits für Ende Mai in Vorbereitung.